Gestempelte Zitronen

„Der verstorbene Herr H. Wernicke fing bei Blasewitz ein Stück von Gon.[epteryx] rhamni, das auf allen Flügeln den Geschäftsstempel eines Blasewitzer Uhrmachers trug; ich habe dieses Stück gesehen.“
Röber, J. (1930): Kl. Mitteilungen. – Entomologische Zeitschrift, 44: 105.

Da hat der Uhrmacher – ob bewußt oder unbewußt – eine sehr vernünftige Wahl getroffen, denn Gonepteryx rhamni ist eine der im Imaginalstadium langlebigsten Schmetterlingsarten. Der Werbeträger ist 8 Monate lang unterwegs und legt nur im Winter eine Pause ein. Im Frühling kommt er schon bald heraus und ist dann besonders auffällig. Hoffentlich war die Stempelfarbe witterungsbeständig.

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke aus der älteren Literatur, Lepidoptera veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.