Sitting Bull und der Monarchfalter

„Haben Prärieindianer Schmetterlinge gesammelt?“ fragte ich mich, als ich mit 13 oder 14 Jahren in einem Buch Sitting Bulls Bild sah. Es war das bekannte Portraitfoto, das ihn mit einem Hut zeigt, und vorne am Hut ist ein zwar etwas lädierter aber unverkennbarer Falter befestigt: ein Monarch (Danaus plexippus).

Ähnliche Schicksale? Sitting Bull ist tot; viele Indianerstämme sind ausgerottet. Der Monarchfalter ist vom Aussterben bedroht.

Über Ort und Zeitpunkt der Aufnahme besteht keine Einigkeit (eine Diskussion darüber können Sie hier nachlesen). Das Foto könnte im Mai 1883 von Robert L. Kelly in Pierre aufgenommen worden sein. Oder von George W. Scott im Mai 1883 in Fort Yates. Oder von D. W. Gill oder einem Mr. Gibbon. Das Bild wurde aber auch von anderen Fotografen verbreitet. Ein Autor glaubt, der Hut war ein Geschenk von „Buffalo Bill“ William F. Cody im Oktober 1885, nach dem Ende seiner Wildwestshow, an der Sitting Bull teilgenommen hatte. Ein Abzug des Fotos (ein reprint) trägt den Vermerk, es sei im November 1889 aufgenommen worden.

Wie dem auch sei; der Monarchfalter befindet sich nicht zufällig im Hutband des Häuptlings. Der Schmetterling war eine von Sitting Bulls Medizinen. Er findet sich in stark geometrisch abstrahierten Formen als Glasperlen-Stickereien auf drei Paar Mokassins, die Sitting Bull gehörten und die sich heute im Canadian Museum of History befinden. Hier, hier und hier kann man sie sehen und hier und hier Detailaufnahmen der Symbole, die einen Schmetterling darstellen könnten.

Nach der Schlacht am Little Big Horn hatte sich Sitting Bull mit fünftausend Stammesangehörigen nach Kanada zurückgezogen, wo sie unter Aufsicht der North West Mounted Police von 1876 bis 1881 bleiben durften. „During his stay in Canada several members of the North West Mounted Police, who were assigned to accompany Sitting Bull, acquired moccasins and other memorabilia from this famous medicine man and war leader.“  „To aquire“ ist ein schönes neutrales Verb und läßt sich im Deutschen mit dem ebenfalls schön neutralen „erwerben“ wiedergeben. Die Mounties haben den Indianern diese Memorabilien wohl abgekauft oder vielmehr im Tausch erhalten, etwa gegen Lebensmittel, Decken, Tabak oder Werkzeug.

Daß sich das Schmetterlingssymbol auf allen drei der Sitting Bull gehörenden Mokassins befindet, ist ein Indiz für seine besondere Bedeutung. Der Schmetterling am Hut bestätigt das. Wie es dazu kam, daß der Schmetterling eine von Sitting Bulls Medizinen wurde, ist sicher nicht zu klären, denn in Dingen, die so persönliche Sachen wie ihre Medizin betrafen, waren die Indianer nicht sehr mitteilsam.
Tiere spielen bei Naturvölkern oft eine große Rolle in Glaube, Tradition und Überlieferung und es ist interessant, zu sehen, daß auch Kleintiere, die weder für die Ernährung noch für die Gewinnung von Fellen, Häuten und anderem Gebrauchsmaterial eine Rolle spielten, beobachtet und auf Keramik, Kleidungsdekorationen und Felszeichnungen dargestellt wurden. Den Indianern als guten Naturbeobachtern sind vielleicht sogar die Wanderungen der Monarchfalter aufgefallen.

Jedenfalls kann man nicht behaupten, daß Indianer mit Schmetterlingen nichts am Hut hatten.


Zur Vermarktung geeignet: „Sitting Bull’s Butterfly Blanket“ wird von mindestens drei verschiedenen Native American Websites vermarktet, von denen eine behauptet, sie sei „exclusively available“ bei ihnen, hat sie aber als ausverkauft markiert. Der Preis liegt zwischen 329 und 530 Dollar, es ist aber dieselbe Decke; die Webseiten zeigen sogar das identische Foto. Auf der Decke sind zwei Monarchfalter in derselben Stellung wie auf dem Hut zu sehen, und jeweils ohne Fühler.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lepidoptera, Schmetterlinge in Kunst und Kultur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..