Archiv der Kategorie: Allgemein

Einen Bären aufgebunden – Die Wiederentdeckung von Arctia flavia

Jedenfalls wurden fast unglaubliche Geschichten erzählt und publiziert. Peter Marmet & Jürg Schmid (2000) Legendenbildung und Anekdotenerfindung haben auch im entomologischen Bereich seit jeher ihren festen Platz gehabt. Speziell gilt dies im Zusammenhang mit besonders seltenen, besonders schönen und bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fundstücke aus der älteren Literatur, Geschichte der Schmetterlingsforschung, Lepidoptera | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Lepidopterologische Lyrik, 10. Der Eulkönig

(Mit Empfehlungen an Johann Wolfgang von G.) Wer schreitet so spät durch Wald und Au? Ein Nachtfalterjäger, man sieht es genau. Den Ködereimer im Arm er hält, seine Lampe die fahle Dämm’rung erhellt. Er pinselt den Köder an Baum und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abstruses Geschreibsel, Allgemein, Lepidoptera, Lyrik | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Eine Weihnachtsgeschichte

Ein Beitrag von Sybille Przybilla Es war einer dieser wunderschönen Spätsommertage: Das raschelnde Laub, wie von einem großen Pinsel in warme, bunte Herbstfarben getaucht, hatte etwas Meditatives. Am Himmel schwebte ein Herbstwölkchen und die etwas kühler werdenden Temperaturen ließen erahnen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Schmetterlingspraxis für Fortgeschrittene – Datumsangabe bei Nachtfängen nach Mitternacht

Es gibt einige Konventionen, die leider zu den ungeschriebenen Regeln zählen und deshalb Anfängern oft unklar bleiben. Dazu gehört die Behandlung des Datums, wenn sich ein Nachtfang über die Datumsgrenze um Mitternacht hinzieht. Das betrifft ja fast alle Lichtfangbeobachtungen, jedenfalls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Datenerfassung, Lepidoptera | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Idaea moniliata als Sammlungsschädling

Die Idaea-Raupen sind bekanntlich Welklaubfresser und entsprechend sind ihre Nahrungssubstrate schlecht dokumentiert. Die in unseren Breiten fast nur als „Haustier“ auftretende Idaea inquinata hieß früher herbariata; ein Hinweis darauf, daß die Raupen an getrockneten Kräutern, an Tee und in Pflanzenherbarien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Lepidoptera | Kommentar hinterlassen

Vom Ei zum Falter in 30 Jahren

Yuccamotten: Die längste Dormanzperiode im Insektenreich Wer Henry David Thoreaus Walden; or Life in the Woods gelesen hat, den Klassiker aller Aussteigerliteratur, erinnert sich vielleicht an den Schluß des Buchs. Auf der letzten Seite erzählt Thoreau von einem Käfer, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Lepidoptera, Schmetterlingskunde für Anfänger | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Sitting Bull und der Monarchfalter

„Haben Prärieindianer Schmetterlinge gesammelt?“ fragte ich mich, als ich mit 13 oder 14 Jahren in einem Buch Sitting Bulls Bild sah. Es war das bekannte Portraitfoto, das ihn mit einem Hut zeigt, und vorne am Hut ist ein zwar etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Lepidoptera, Schmetterlinge in Kunst und Kultur | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

OT: Erfundene Naturwissenschaftler

Ab und zu werde ich mir erlauben, Beiträge zu veröffentlichen, die nur randlich oder auch gar nicht mit Entomologie zu tun haben. Hier ist einer davon. Es ist schon fast ein kleiner Krimi. Der New Yorker Appleton-Verlag veröffentlichte von 1887 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, nicht-entomologische Themen, Non-Lepidoptera, Off-Topic | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Entomologische Erzählungen: „Hochwildjagd“ von Pawlik

Die „leichtere“ Literatur über die Entomologie ist im deutschsprachigen Bereich immer noch recht dünn gesät. Man freut sich deshalb jedesmal, wenn man auf ein Stück stößt, das nicht nur entomologischen Ansprüchen genügt, sondern auch lebhaft und unterhaltsam geschrieben ist. Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Diptera, Fundstücke aus der älteren Literatur | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

OT: Putins Krieg

Auferre trucidare rapere falsis nominibus imperium, atque ubi solitudinem faciunt, pacem appellant. [Plündern, morden, rauben nennen sie mit falschem Namen ‚Imperium‘, und wo sie eine Einöde schaffen (d.h. ein Gebiet entvölkert haben), nennen sie es Frieden.] Der Britannierführer Calgacus vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Schlange der Versuchung, der heilige Franziskus und Nepticula-Minen am Rosenstrauche

Welche Neptikel miniert im Anio-Tal bei Subiaco an Rosa? Diese Frage stellte sich selbst und anderen der Entomologe August Hoffmann in einem Artikel in der Stettiner entomologischen Zeitung im Jahr 1893. Hoffmann ist nicht selber dort gewesen sondern war durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fundstücke aus der älteren Literatur, Lepidoptera, Schmetterlinge in Kunst und Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die heiligen Präputien

oder Die wundersame Vermehrung Die weltt die will betrogen syn. Sebastian Brant, Das Narrenschiff (1494) Was haben die Liebfrauenkathedrale in Antwerpen, die Abtei von Charroux bei Poitiers, die Kirche Santi Cornelio e Cipriano in Calcata sowie 16 weitere Kirchen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, entomologischer Betrug, Faunistik, Geschichte der Schmetterlingsforschung, Lepidoptera | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar
Erstellt am von Axel Steiner | Kommentar hinterlassen

Buchtip: Walpergen

Es gibt Bücher, die muß man einfach kaufen, wenn sie einem zufällig in einer Buchhandlung oder einem Antiquariat über den Weg laufen, Bücher, die einen unmittelbar faszinieren, sei es durch den Text oder, wie hier, durch die fantastischen, naturgetreuen, lebensechten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Buchbesprechung, Fundstücke aus der älteren Literatur, Lepidoptera, Schmetterlinge in Kunst und Kultur | Kommentar hinterlassen

Über die ausufernde Namensflut für kleine und kleinste Abänderungen (Aberrationen), die besonders in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts skurrile Blüten trieb, haben sich die ernsthaften Biologen schon immer geärgert. Oder sich dezent darüber lustig gemacht, so wie dies A. … Weiterlesen

Erstellt am von Axel Steiner | Kommentar hinterlassen