Archiv der Kategorie: Fundstücke aus der älteren Literatur

Buchtip: Walpergen

Es gibt Bücher, die muß man einfach kaufen, wenn sie einem zufällig in einer Buchhandlung oder einem Antiquariat über den Weg laufen, Bücher, die einen unmittelbar faszinieren, sei es durch den Text oder, wie hier, durch die fantastischen, naturgetreuen, lebensechten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Buchbesprechung, Fundstücke aus der älteren Literatur, Lepidoptera | Kommentar hinterlassen

Über die ausufernde Namensflut für kleine und kleinste Abänderungen (Aberrationen), die besonders in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts skurrile Blüten trieb, haben sich die ernsthaften Biologen schon immer geärgert. Oder sich dezent darüber lustig gemacht, so wie dies A. … Weiterlesen

Erstellt am von A.S. | Kommentar hinterlassen

Zum Thema Schmetterlingsbeobachtungen vom Ballon aus bin ich auf zwei weitere Berichte gestoßen. Johannes Poeschel (1855–1943) war nicht nur Philologe und Schuldirektor sondern auch ein Luftfahrtpionier. In dem Buch Luftreisen berichtete er 1907 von einer seiner Ballonfahrten über dem damaligen … Weiterlesen

Erstellt am von A.S. | Kommentar hinterlassen

Berichtet 1918 von Marie Rühl in der Societas entomologica, 33: 24.

Erstellt am von A.S. | 2 Kommentare

Dürre Erbsen, kranke Eier und valeriansaures Amyloxyd: Praktisches und Skurriles aus alten Köderrezepten

Cunning are my recipes, brewed with practised skill. Pungent subtle odours waft from out the kitchen „still“. (Aus: Lament of a Treacler von Richard L. E. Ford, 1948) Im Gegensatz zum Lichtfang, bei dem die technischen Aspekte relativ standardisiert sind, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke aus der älteren Literatur, Geschichte der Schmetterlingsforschung, Lepidoptera | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Mit al-Qazwînî zum Lichtfang im 13. Jahrhundert

Nach dem Untergang des Römischen Reichs in den Wirren der Völkerwanderungszeit und dem Aufschwung des Christentums geriet in weiten Teilen Europas das aristotelische Wissen in Vergessenheit. Philosophie und Naturwissenschaft – sofern man überhaupt von einer solchen sprechen kann – wurden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fundstücke aus der älteren Literatur, Geschichte der Schmetterlingsforschung, Lepidoptera | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Der verstorbene Herr H. Wernicke fing bei Blasewitz ein Stück von Gon.[epteryx] rhamni, das auf allen Flügeln den Geschäftsstempel eines Blasewitzer Uhrmachers trug; ich habe dieses Stück gesehen.“ Röber, J. (1930): Kl. Mitteilungen. – Entomologische Zeitschrift, 44: 105. Da hat … Weiterlesen

Erstellt am von A.S. | Kommentar hinterlassen

In Vorbrodts Schweiz-Fauna (Vorbrodt & Müller-Rutz 1914: 12) findet sich folgende Anmerkung zu Idaea seriata (damals noch unter dem Namen virgularia geführt): Anlässlich einer Ballonfahrt beobachtete ich bei Bern am 10. VI. 1912 – bei fast völliger Windstille – ein … Weiterlesen

Erstellt am von A.S. | Kommentar hinterlassen