Archiv der Kategorie: Lepidoptera

Synonyme, die die Welt nicht braucht: Phlogophora lamii

“What a good thing it would be if every scientific man was to die when sixty years old, as afterwards he would be sure to oppose all new doctrines” [Was wäre es für eine gute Sache, wenn jeder Wissenschaftler mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Lepidoptera | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Entdeckungsreisen in die Nomenklatur – Beziehungen, die verlorengingen: Melitaea parthenoides

Die Endungen –ides, -odes und -oides bezeichnen Ähnlichkeit und können, wenn man sie im Deutschen wiedergeben möchte, etwa mit den Endungen -ähnlich oder -artig ausgedrückt werden. Solche Namen beziehen sich also auf ähnlich aussehende Arten Pyrgus malvoides ähnelt Pyrgus malvae … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lepidoptera, Nomenklatur, Sprachliches | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Blakes kranke Rose und die Nachtfalterraupe

William Blake (1757-1827), Dichter, Maler, Grafiker und religiöser Visionär, war zu seinen Lebzeiten wenig bekannt und nach seinem Tod praktisch vergessen, bis ihn die Präraffaeliten im 19. Jahrhundert wiederentdeckten. Heute gilt er als einer der originellsten – und schwierigsten – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Lepidoptera, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Entdeckungsreisen in die Nomenklatur – Namen als Gedächtnisstützen – Damokles

Eine Ergänzung zu den hieb- und stichwaffentragenden Bläulingen In einem früheren Beitrag habe ich über die Geschichte des Bläulingsnamens Polyommatus damon berichtet und darauf hingewiesen, daß die Assoziation Damon – Dolchstich, die eine so anschauliche Eselsbrücke zum Namenmerken bildet, nicht … Weiterlesen

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Der Nacktschneckenartige Ohnfuß

Wenn Fachleute mit der Sprache spielen  (Teil 2) Aufgrund der merkwürdigen, in ihrer Fortbewegung schneckenähnlichen Raupe ist der Schnecken- oder Asselspinner Apoda limacodes nach der Nacktschneckengattung Limax benannt worden. Die Endung –odes oder –oides bezeichnet Ähnlichkeit. A-poda ist eine griechische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abstruses Geschreibsel, Allgemein, Lepidoptera, Sprachliches | Kommentar hinterlassen

Schmetterlingskunde für Anfänger: Falter mit „rotem Rücken“

Schmetterlinge sind beschuppt und – vor allem am Körper – behaart. Schuppen wie Haare können verlorengehen, wenn der Falter fliegt, wenn er sich in der Vegetation versteckt, wenn er Feindberührung hat (Vögel, Fledermäuse usw.), wenn er in Pfützen oder an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Lepidoptera, Schmetterlingskunde für Anfänger | Kommentar hinterlassen

„River deep, mountain high“ – Interessante Widmungen

Ab und zu werde ich mir erlauben, Beiträge zu veröffentlichen, die nur randlich oder auch gar nicht mit Entomologie zu tun haben. Hier ist einer davon. Eine literarische Sparte, die im deutschen Sprachraum wenig Beachtung findet, sind Widmungen von Büchern. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lepidoptera, nicht-entomologische Themen | Kommentar hinterlassen

Artenvielfalt im freien Fall: Flächendeckender Rückgang von Schmetterlingen in Baden-Württemberg

In Scientific Reports stellen die Wissenschaftler Jan Christian Habel, Robert Trusch, Thomas Schmitt, Michael Ochse und Werner Ulrich ihre aktuellen Forschungsergebnisse zum Bestand von Schmetterlingen vor.  Dabei handelt es sich um die erste flächendeckende Langzeitstudie, die Daten über die tagaktiven … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Faunistik, Lepidoptera | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Dufthaarorgane von männlichen Schmetterlingen am Beispiel von Mamestra brassicae

Die männlichen Dufthaarorgane an der Abdomenbasis bei manchen Noctuiden sind noch gar nicht so lange bekannt (Birch 1970) und ihre Funktion war anfangs unklar. Inzwischen ist nachgewiesen, daß sie bei der Paarung eingesetzt werden (Poppy & Birch 1994). Eine Drüse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lepidoptera | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Ungelöste faunistische Rätsel – Menophra nycthemeraria in Deutschland

Manche zweifelhaften älteren Angaben lassen sich leicht widerlegen oder wenigstens mit guten Argumenten als höchstwahrscheinlich falsch ad faunistica acta legen. Schwieriger wird es, wenn sicher bestimmte Belegstücke vorhanden sind, die auch noch von namhaften und seriösen, über allem Zweifel stehenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faunistik, Lepidoptera | Kommentar hinterlassen

Falterbeobachtung beim Ballonflug, 2

Zum Thema Schmetterlingsbeobachtungen vom Ballon aus bin ich auf zwei weitere Berichte gestoßen. Johannes Poeschel (1855–1943) war nicht nur Philologe und Schuldirektor sondern auch ein Luftfahrtpionier. In dem Buch Luftreisen berichtete er 1907 von einer seiner Ballonfahrten über dem damaligen … Weiterlesen

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Dürre Erbsen, kranke Eier und valeriansaures Amyloxyd: Praktisches und Skurriles aus alten Köderrezepten

Cunning are my recipes, brewed with practised skill. Pungent subtle odours waft from out the kitchen „still“. (Aus: Lament of a Treacler von Richard L. E. Ford, 1948) Im Gegensatz zum Lichtfang, bei dem die technischen Aspekte relativ standardisiert sind, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke aus der älteren Literatur, Geschichte der Schmetterlingsforschung, Lepidoptera | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

„Umnebelnd Himmelsglut“

Dies ist ein entomo-etymologischer Essay über die Spanischen Fahnen. „Warum der Plural?“ wird hier mancher fragen. Weil es nämlich – das wissen Sie wahrscheinlich – nicht nur eine Art gibt, die so heißt; weil es – das mag überraschen – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichte der Schmetterlingsforschung, Lepidoptera, Nomenklatur, Sprachliches | 2 Kommentare

Schmetterlingskunde für Anfänger – „abgeflogene“ Falter

Was bedeutet „abgeflogen“ und warum ist es wichtig, diesen Zustand zu erkennen? Der Spezialist vergißt gern, daß Begriffe, die er alltäglich und ohne nachzudenken benutzt, für den Nichtfachmann unverständlich oder doch zumindest sehr mißverständlich sein können. Dazu gehören nicht nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Lepidoptera, Schmetterlingskunde für Anfänger | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Lepidopterologische Lyrik, 6. Köderfang 2

Aus dem Œuvre des Entomo-Lyrikers Max Fingerling (1844-1904) habe ich schon zwei Werke vorgestellt, darunter auch den ersten Teil des „Äpfellieds.“ Der zweite Teil ist nicht weniger attraktiv. Fingerling vergleicht die Falter mit einer Hochzeitsgesellschaft. Sehr passend: Ordensbänder sind die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lepidoptera, Lyrik | Kommentar hinterlassen